Folge 148: Red Bull X-Alps 2021, Gavin beantwortet deine Fragen!

15. Juli 2021

Die diesjährigen Red Bull X-Alps, wenn man es in ein Wort fassen könnte – beängstigend. Wir hatten keinen einzigen "Standard"-Flugtag mit leichtem Wind, schönem Cumulus und guter Basis, es sei denn, Sie zählen den Prolog! Wir hatten die ersten drei Tage unglaubliche Hitze, niedrige Basis, Wind und stabile Bedingungen, dann begannen die Gewitter, starkes Fohn aus dem Süden und Norden, scheibenbrechender Hagel, starke Blitze und wirklich sehr starker Wind für den Rest des Rennens. Jeder Athlet, mit dem ich am Ende bei der Preisverleihung gesprochen habe, sah aus, als würde er einfach in den Kampf ziehen. Zum ersten Mal in meinen vier Rennen hat das schlechte Wetter jeden erwischt, egal wo man auf der Strecke war, und es hat nicht nachgelassen. Es gab Zeiten, da waren alle 12 Paar meiner Schuhe durchnässt. Nach einer guten Vorstellung im Prolog und dem Start ins Rennen ziemlich angeschlagen von einem Sturz Ende Mai und einer restlichen Grippe ins Rennen, die später zu einer Art Lungenentzündung wurde (wir sind uns nicht sicher, aber es war hässlich!) und mit einem furchtbar schlechten Start begann Team USA 1 sich zurückzuziehen.

inglês
Dieser Artikel wurde für Ihre Bequemlichkeit übersetzt und wurde ursprünglich in inglês geschrieben.

Chaos

Gavin McClurg beherbergt einen Podcast (The Cloudbase Mayhem Podcast), der sich dem freien Flug widmet, wo er die besten Piloten in der Welt interviewt, um herauszufinden, was sie groß macht und regelmäßig zu Zeitschriften wie Cross Country und Parapente und vielen anderen beiträgt.

In Verbindung stehende Artikel